Newsletter 4/2017


KMU Forschung Austria - NEWSLETTER IV/2017
 
Aktuelle Branchen-Benchmarks:
Neue Branchen-Benchmarks für Bilanzierer für das Referenzjahr 2015/16 und für Einnahmen-Ausgabenrechner für 2015 sind ab sofort verfügbar!


Datengrundlage sind die Jahresabschlüsse von rd. 86.000 bilanzierenden Unternehmen sowie rd. 34.000 Einnahmen-/Ausgabenrechnern.

Wenn Sie an detaillierten Informationen für eine Branche interessiert sind:
.... weiter zu den Branchenbildern

Wenn Sie an einem Gesamtüberblick über alle Branchen interessiert sind:
.... weiter zu den Branchenkennzahlen

Höhere Innenfinanzierungskraft ermöglicht Ausweitung von Investitionen

Der Cash Flow der österreichischen KMU ist 2015/16 im Vergleich zum Vorjahr um 0,3%-Punkte gestiegen und betrug im Durchschnitt 7,3% der Betriebsleistung. Damit lag er über den Investitionen, die durchschnittlich 4,9% der Betriebsleistung ausmachten und sich um 0,4 %-Punkte erhöhten.
Mehr Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung
Aktuelle Publikationen und Berichte:
Regionales Fachkräfte-Screening Oberösterreich


Das Fachkräfte-Screening analysiert und bewertet die berufs- und qualifikationsspezifische Arbeitsmarkt- und Fachkräftesituation (Arbeitskräftenachfrage und -angebot) und ihre voraussichtliche Entwicklung in den oberösterreichischen Regionen. Die Basis dafür bilden eine vertiefte Auswertung von regionalisierten Arbeitsmarkt- und bildungsbezogenen Daten sowie regionale Analyse-Workshops. Die Ergebnisse stellen eine Informationsgrundlage für Maßnahmen zur Verbesserung des Matchings auf regionalen Arbeitsmärkten dar.

Zu den Ergebnissen
 
 
 
 
Neue Projekte:
 
 
 
Evaluierung des BRIDGE Programms


Das FFG Programm BRIDGE fokussiert auf die Förderung von grundlagenforschungsnahen Projekten, die von Forschungsinstituten in Abstimmung mit Unternehmen aus der Industrie bearbeitet, und damit einer industriellen Verwertung näher gebracht werden sollen. Zu diesem Zweck ist das Programm auf zwei Programmlinien aufgeteilt, damit Forschungsprojekte schrittweise, mit etwas unterschiedlichen Rahmenbedingungen weiterentwickelt werden können.
Die Evaluierung umfasst den Zeitraum 2009 bis 2016 und basiert auf einem breit gefächerten Methodeneinsatz, der quantitative und qualitative Elemente integrativ zur Beantwortung der Evaluierungsfragen vereint.
Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Kooperationspartner: AT - inspire research
Voraussichtlicher Abschluss: 2018
Projektleitung: Peter Kaufmann
  

Projektliste: Evaluierung
 
 
 
 
Evaluierung der innovationsfördernden Beschaffung


Die Evaluierung analysiert inwieweit das 2011 etablierte Leitkonzept für eine innovationsfördernde öffentliche Beschaffung (IÖB) erfolgreich umgesetzt wurde bzw. ob das entsprechende Setting eine effiziente Umsetzung ermöglicht. Die Evaluierung basiert auf einer Mischung aus quantitativen und qualitativen Methoden und entwickelt auch mithilfe eines internationalen Vergleichs Handlungsempfehlungen für die weitere Umsetzung.
Auftraggeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
  Kooperationspartner: AT - Joanneum Research
Voraussichtlicher Abschluss: 2018 
Projektleitung: Sascha Ruhland
 

Projektliste: Evaluierung 
 
 
 
 
Evaluierung der unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung
des Landes Oberösterreich


Ziel der Evaluierung ist eine Analyse der gesamten unternehmensbezogenen Wirtschafts- und Forschungsförderung des Landes Oberösterreich im Sinne einer Portfolio-Betrachtung. Dabei gilt es, das Zusammenspiel und etwaige Doppelgleisigkeiten zwischen den einzelnen Förderungen im Sinne einer Betrachtung der grundsätzlichen Einordnung der Konzeption und des Designs der Maßnahmen hinsichtlich Additionalität und Breitenwirkung herauszuarbeiten. Darüber hinaus werden etwaige neue Schwerpunkte identifiziert sowie Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die Förderperiode ab 2020 erarbeitet.
Auftraggeber: Amt der OÖ Landesregierung
Voraussichtlicher Abschluss: 2017
Projektleitung: Iris Fischl
 

Projektliste: Evaluierung